Montag, 17. Oktober 2016

Bauklötze Schal

Ein schönes Farbspiel mit graphischem Effekt - der ideale Schal für den Herbst. Dieser Schal ist (fast) nur kraus rechts gestrickt und daher einfach nachzustricken. Die einzelnen Elemente werden beim Stricken verbunden, d.h. es muss am Ende nichts speziell zusammengenäht werden - einzig die Fäden müssen vernäht werden.

 An english version of this pattern is available in this blogpost.



Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Knitting and so on ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.





 
Material
  • ca. 200 gr 12-fädiges Garn (ich habe Four Seasons Gründl Visione verwendet - hier der Link zum Garn auf Ravelry)
  • 7 mm Nadeln
  • eine Nähnadel, um die Enden zu vernähen
 
 
Techniken
  • Gestrickter Maschenanschlag:  eine Methode um Maschen am Rand eines Strickstücks anzuschlagen, gezeigt hier im Video von Andrea "Maschenanschlag". 
  • Stiche von der Seite des Strickstücks aufnehmen ("aufnehmen und abstricken"): Nadel in den oberen Querfaden des letzten Stiches der Reihe einführen (Fotos 1 und 2) und anschliessend den Arbeitsfaden durchziehen. In diesem Video von KnitPurlHunter wird nur der Aufnahmeteil gezeigt (das Abstricken erfolgt in der nächsten Reihe) - im Unterschied dazu werden die Maschen für diesen Schal direkt abgestrickt.
 
  • Stiche von einer Abkettreihe aufnehmen und mit aktueller Reihe zusammenstricken: Nach dem Umdrehen des Strickstücks die linke Nadel von unten in die vordere Hälfte der abgeketteten Masche einführen (Foto 1); anschliessend diese "Masche" mit der ersten Masche auf der Nadel zusammenstricken. Diese Technik wird bei Rechteck B (ab dem zweiten Block) und Rechteck D (ab dem ersten Block) angewendet. 
 

Maschenprobe und Grösse
Kraus rechts gestrickt entsprechen etwa 13 Stiche 10 cm (Breite) und 7 Krausrippen (= 14 Reihen) etwa 5 cm (Höhe). Mein Schal ist etwa 22 cm breit und 186 cm lang (ich habe 8 Blöcke gestrickt).

 
Konstruktion
 
Das Bild rechts zeigt auf, wie der Schal zusammengesetzt ist. Er besteht aus übereinandergestapelten Blöcken, die jeweils aus 4 Rechtecken bestehen.

Jedes Rechteck ist 18 Stiche breit und 12 Krausrippen hoch. Die Rechtecke werden jeweils in der Reihenfolge A, B, C, D gestrickt. Die Rechtecke werden aneinander gestrickt - entweder durch Aufnehmen und Abstricken von Maschen am Rand eines anderen Rechtecks oder durch Aneinanderstricken mit der Abnehmkante eines anderen Rechtecks.
 
 
 
Anleitung
 
Block 1
 
Rechteck A
18 Maschen anschlangen (mit gestricktem Maschenanschlag)
22 Reihen kraus rechts stricken (alle Stiche der Reihe rechts abstricken)
Letzte Reihe: Alle Stiche abketten ausser dem letzten Stich.
 
Rechteck B
5 Maschen anschlangen (mit gestricktem Maschenanschlag)
6 Maschen rechts stricken, dann am Rand von Rechteck 12 Maschen aufnehmen und abstricken (jetzt sollte es so aussehen, wie in Foto 1 und es sollten 18 Maschen auf der Nadel sein, 1 übrig von Rechteck A, 5 neu angeschlagene und 12 von der Seite aufgenommene)
22 Reihen kraus rechts stricken (alle Stiche der Reihe rechts abstricken)
Letzte Reihe: Alle Stiche abketten ausser dem letzten Stich.
 
Rechteck C
12 Maschen von der Seite des Rechtecks B aufnehmen und abstricken, anschliessend weitere 5 Maschen anschlagen (mit gestricktem Maschenanschlag) - auch hier sollten 18 Maschen auf der Nadel sein (1 übrige vom Abketten von Rechteck B plus 12 an der Seite aufgenommene plus 5 neu angeschlagene)
22 Reihen kraus rechts stricken (alle Stiche der Reihe rechts abstricken)
Letzte Reihe: Alle Stiche abketten ausser dem letzten Stich.
Rechteck D
12 Maschen von der Seite von Rechteck C aufnehmen und abstricken, anschliessend weitere 5 Maschen anschlagen (mit gestricktem Maschenanschlag) - jetzt sieht es aus wie auf Foto 3.
Arbeit drehen.
Reihe 1: Am oberen Rand von Rechteck A vom Rand bis zur 12. abgeketteten Masche zählen (Foto 4), in diese 12. Masche einstechen und mit der ersten Masche auf der Nadel zusammenstricken. Rechts stricken bis zum Ende der Reihe
Reihe 2: alle Maschen rechts stricken.
Reihe 3: in die nächste Masche am oberen Rand von Rechteck A einstechen, erste Masche auf der Nadel mit dieser zusammenstricken; bis zum Ende rechte Maschen stricken
Reihe 4: alle Maschen rechts stricken.
Reihen 3 und 4 noch 9 weitere Male stricken - nach einigen Reihen sollte das Strickstück wie auf Foto 4 aussehen.
Reihe 13: in die letzte Masche am oberen Rand von Rechteck A einstechen, erste Masche auf der Nadel mit dieser zusammenstricken, dann diese Masche abketten, alle Stiche dieser Reihe abketten bis auf den letzten Stich
 
 
 
Block 2
 
Rechteck A
17 Stiche von der Seitkante des Rechtecks D und der oberen Kante des Rechtecks C aufnhmen (siehe Foto 6).
22 Reihen kraus rechts stricken (alle Stiche der Reihe rechts abstricken)
Letzte Reihe: Alle Stiche abketten ausser dem letzten Stich.
 
Rechteck B
5 Maschen anschlangen (mit gestricktem Maschenanschlag)
6 Maschen rechts stricken, dann am Rand von Rechteck 12 Maschen aufnehmen und abstricken
Reihe 1: Die Arbeit drehen und in die erste freie Masche auf der Oberkante des Rechtecks C (des Blocks darunter) einstechen. Diese Masche mit der ersten Masche der Reihe zusammenstricken, die restlichen Maschen rechts stricken
Reihe 2: alle Maschen rechts stricken
Reihen 1 und 2 noch 10 mal wiederholen
Letzte Reihe: Alle Stiche abketten ausser dem letzten Stich.
 
Rechteck C
12 Maschen von der Seite des Rechtecks B aufnehmen und abstricken, anschliessend weitere 5 Maschen anschlagen (mit gestricktem Maschenanschlag) - auch hier sollten 18 Maschen auf der Nadel sein (1 übrige vom Abketten von Rechteck B plus 12 an der Seite aufgenommene plus 5 neu angeschlagene)
22 Reihen kraus rechts stricken (alle Stiche der Reihe rechts abstricken)
Letzte Reihe: Alle Stiche abketten ausser dem letzten Stich.
 
Rechteck D
12 Maschen von der Seite von Rechteck C aufnehmen und abstricken, anschliessend weitere 5 Maschen anschlagen (mit gestricktem Maschenanschlag) - jetzt sieht es aus wie auf Foto 3.
Arbeit drehen.
Reihe 1: Am oberen Rand von Rechteck A vom Rand bis zur 12. abgeketteten Masche zählen (Foto 4), in diese 12. Masche einstechen und mit der ersten Masche auf der Nadel zusammenstricken. Rechts stricken bis zum Ende der Reihe
Reihe 2: alle Maschen rechts stricken.
Reihe 3: in die nächste Masche am oberen Rand von Rechteck A einstechen, erste Masche auf der Nadel mit dieser zusammenstricken; bis zum Ende rechte Maschen stricken
Reihe 4: alle Maschen rechts stricken.
Reihen 3 und 4 noch 9 weitere Male stricken - nach einigen Reihen sollte das Strickstück wie auf Foto 4 aussehen.
Reihe 13: in die letzte Masche am oberen Rand von Rechteck A einstechen, erste Masche auf der Nadel mit dieser zusammenstricken, dann diese Masche abketten, alle Stiche dieser Reihe abketten bis auf den letzten Stich
  
Block 2 wiederholen bis der Schal lang genug ist.
Die letzte Reihe des Rechtecks D des letzten Blocks wie folgt stricken:
 
Reihe 13: in die letzte Masche am oberen Rand von Rechteck A einstechen, erste Masche auf der Nadel mit dieser zusammenstricken, dann diese Masche abketten, alle Stiche dieser Reihe abketten.
 
Enden vernähen und vorsichtig spannen.
 
 

Kommentare: